Radio Kaiseregg organisiert sich neu

Am 31.03. trafen sich die Mitglieder des Vereins Radio Kaiseregg zur Hauptversammlung 2017.

Alexius Baumeler, der durch die Versammlung führte, gab nach hervorragender Arbeit sein Amt als Präsident aus privaten Gründen ab. Um den kommenden Aufgaben gerecht werden zu können, entschied man sich dazu bei der Mitgliederzahl von 6 zu bleiben, jedoch neu drei statt zwei Vorstandsstellen zu besetzen. Alle drei vorgeschlagenen Kandidaten wurden von der Hauptversammlung gewählt.

Der neue Präsident ist Pascal Kolly. Er war bisher bereits Vizepräsident und kennt das Radio ausgezeichnet. Er stiess 2010 zum Team und ist vor allem als Kopf des Drachenradio-Teams bekannt. Kolly hat jedoch in vielen weiteren Bereichen des Radios mitgearbeitet und ist bereits Hauptverantwortlich für die neue Sendervielfalt die in den nächsten Monaten noch ausgebaut werden soll.

Neuer Vizepräsident ist Thomas Bertschy. Er stiess erst vor rund einem halben Jahr zum Sender, konnte sich aber schon in vielen Bereichen eindenken und hat mit seiner Musiksendung le hörBar einen fulminanten Start hingelegt.

Sekretär und drittes Vorstandsmitglied wird Roland Johner . Er ist seit 2012 beim Drachenradio dabei und moderiert mit Kolly auch Sommerpanorama.

Das Trio hat sich vorgenommen, die eingeschlagene Richtung die das Radio genommen hat weiterzuführen. Man will frisches, freches und abwechslungsreiches Radio aus der Region für die Region bringen. Man will ausserdem jungen Talenten die Möglichkeit geben, ihre eigenen Projekte in Angriff nehmen zu können. Im Hinblick auf die baldige Verfügbarkeit auf DAB+, sucht das Radio noch starke Partner zur Unterstützung. Unterstützend versteht sich auch die Rolle des Fördervereins Radio Kaiseregg, den man weiter ausbauen möchte.

Nach diversen Wechseln in den letzten Jahren, hofft man nun mit Kontinuität eine sichere Basis zu schaffen.

Wieviele hören uns eigentlich?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, bei uns Werbung zu schalten, möchten Sie natürlich wissen wieviele dies hören werden. Profis verlassen sich sogar nur auf Zahlen von Mediapulse

Neuerung Nr. 6
Dank Umfragen ist es uns möglich viel genauer zu kommunizieren als Mediapulse es je könnte. Hier erfahren Sie was Mediapulse kann und was sie eben auch nicht kann.
Kurz: Wir haben mehr Zuhörer als viele denken aber zu wenige als das Mediapulse sie in genügender Schärfe erfassen könnte.
Dies ist so, weil wir für unsere Region arbeiten und nicht für den nationalen Markt.

Radio Kaiseregg gibt das Programm aus der Hand?

Wir glauben daran, dass gute Sachen allen zugänglich sein sollten. Und das hat es schon immer gegeben: Früher nannte man dies "Allmend" Ein Grund und Boden der allen gehörte!

Neuerung Nr. 5
Die beiden Vereine "100er Club" und "Förderverein Radio Kaiseregg" sind dazu da, euren Bedürfnissen gerecht zu werden. Macht mit bei Eurem Radio! Ihr schreibt mit uns Euer Drehbuch und Euer Programm!

Wir finden, bei uns ist fast alles gut :)

Radio Kaiseregg stuft sein Programm nicht mehr nach den höchsten Einschaltquoten ab. Wir sehen, dass wir auch dank der guten Musik immer Zuhörer haben.

Neuerung Nr. 4
Die Preise für das Sponsoring oder Werbung wurden geglättet. Das heisst ab jetzt gilt der selbe Preis für alle Tageszeiten, nämlich CHF 1.- die Sekunde. Nur unsere Partner und Fördervereinsmitglieder kommen noch günstiger weg. Sonst würden wir ja zugeben, dass gewisse Sachen nicht gut sind. :)

Weitere Beiträge ...